Die Bevertaler Alphornbläser stellen sich vor:
Die Bevertaler Alphornbläser sind allesamt aktive Musiker des Posaunenchores der evangelisch-luth. Kirchengemeinde Nörten–Bishausen. Teilweise spielen die Musiker seit über 40 Jahren gemeinsam im Posaunenchor zusammen.
Der Spaß am gemeinsamen Musizieren mit einem umfangreichen Repertoire vom klassischen Kirchenchoral, über „aufgepeppte Choralvorspiele“, feierlichen Intraden über Swing Soul, Gospels bis hin zu Märschen und Stücken aus der populären Musikrichtung hat die Musikerinnen und Musiker zu einem sehr guten Klangkörper in unserer Kirchengemeinde und weit über die Grenzen hinaus zusammen wachsen lassen. Gemäß dem Motto: “Blech schweißt zusammen“, sind wir ständig auf der Suche nach immer neuen musikalischen Herausforderungen.
Da passte es sehr gut, dass es unseren stellv. Chorleiter Horst Brandt, der beruflich viel im Ausland unterwegs ist, vor 15 Jahren auf eine Schweizer Almhütte verschlagen hat. Dort entdeckte er ein an der Wand hängendes Original Schweizer Alphorn. Als er dieses Instrument dann auch noch anspielen durfte, war es um ihn geschehen. Beeindruckt von dieser „ersten Begegnung mit einem Alphorn“ berichtete er unserem Chor von seinen Erlebnissen und dem einmalig, sanft dahin schallenden Klangerfahrungen mit dem Alphorn. Einige Zeit später war es beschlossene Sache und durch viel Eigeninitiative, Zuschüssen und großzügigen Spenden war es möglich, gleich vier dieser wunderschönen Instrumente für den Chor zu erwerben.
Da das Alphorn ansatztechnisch wie unsere im Chor verwendeten Blechblasinstrumente (Trompeten, Tuba, Posaune und Horn) angespielt werden, fiel es uns nicht schwer den Alphörnern die ersten Töne zu entlocken.
Übrigens: Wussten Sie, dass das Alphorn in die Gruppe der Blechblasinstrumente einzustufen ist, obwohl der sog. Resonanzkörper ja aus Holz besteht? Der Grund ist, dass die Anblastechnik und die entsprechend erforderlichen Mundstücke denen der Blechblasinstrumente gleichen!
Durch ständiges Üben, dem Besuch von speziellen Alphornseminaren im Süden Deutschlands und den Erfahrungen aus den ersten Auftritten gelang es uns, den Instrumenten die wunderschönen Töne und Klänge zu entlocken, die den Zuhörer sofort in alpenländisch bekannte Klangwelten verzaubert.
Wir Alphornbläser spielen –nach mittlerweile 15 Jahren Zusammengehörigkeit– 3- bis 5-stimmige Musikstücke aus der doch ziemlich umfangreichen Alphornmusik-Literatur, vom alphorntypischen Signalen, über getragene Intraden bis hin zu Marsch, Walzern, Polkas, Blues und Dixi!
Unser Chorleiter Walter Wolf und unser stellv. Chorleiter Horst Brandt haben sich im Laufe der Jahre jeweils eigene Instrumente zugelegt, so dass wir über die Möglichkeit einer sechsköpfigen Besetzung verfügen, die von einem erfahrenen Schlagzeuger unterstützt wird.